Notizen zu SSL und Let’s Encrypt

Bei unserem 17. WordPress Meetup in Stuttgart stellten Simon und Jens die gesetzlichen Vorgaben, allgemeinen Vorteile und möglichen Tücken der SSL-Verschlüsselung mit Let’s Encrypt vor. Bei sehr gut besuchtem Haus wurde allen klar, dass SSL grundsätzlich ein Muss ist bzw. zeitnah werden wird, und die Umstellung auf HTTPS auch für Nicht-Nerds machbar ist.

Wie versprochen haben wir euch die Präsentationsfolien mitsamt der weiterführenden Links zum Download bereit gestellt:
17. WP Meetup Stuttgart – SSL und Let’s Encrypt

Tutorials für die Umstellung auf HTTPS findet ihr bei
Daniel Hüsken: WordPress-Blog von http auf https umstellen
Kau-Boys: Eine WordPress-Installation auf HTTPS umstellen

Veröffentlicht von

https://www.trtco.de

Jens arbeitet als Berater für Online-Marketing und digitale Strategien in einer Werbeagentur im Stuttgarter Westen. Internetprojekte setzt er dabei am liebsten mit WordPress um.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Man sollte eventuell noch anmerken, dass, wenn Let’s Encrypt nicht möglich ist, andere SSL-Zertifikate von kostenlosen Herausgebern genutzt werden können. Als Beispiel nenne ich hier gerne StartSSL.

Schreibe einen Kommentar