Das WP-Meetup vom 30.07.14

dicentis

Wie schon kurz nach unserem Treff am 30.07. angedeutet, war dieses Meetup so eine Art Lockerungsübung für die nächsten weiteren WP-Meetups in Stuttgart, bei denen es interessant zur Sache gehen kann, wenn es genügend Teilnehmer gibt, die Themen spannend und die Diskussionen lebendig sind. Genau so war es an diesem besagten Mittwoch. Lassen wir mal den Dauerbrenner um die Diskussion ‚FB mag ich // gar nicht‘ zu Beginn des Treffens außen vor und widmen uns gleich Hans-Helges Pluginentwicklung Dicentis. Was hat es damit auf sich? In Kurzform beschrieben, handelt es sich um ein

* Neues Podcast Plugin für WordPress von Hans-Helge
* Soll ein Podcast Plugin für Webseiten werden, die WordPress als CMS einsetzten
* Wichtigstes Feature: Mit einem Plugin kann man mehrere Podcast verwalten und hat für jeden Podcast einen eigenen Feed
* Ist derzeit in Version 0.2.0 auf GitHub und auf WordPress.org
* Mehr Infos auf http://dicentis.io (Dort geht es auch zum Download Link)
* Das Ganze ist ein Hobby Projekt!

Spannend für alle – ob man jetzt Podcasts einsetzt oder nicht – ist der Einblick in die Vorgehensweise, wie ein Developer denkt, plant, seine Ideen umsetzt und welche Programmierschritte auf einander folgen. Hans-Helge will sein Plugin selbst benützen und damit ist seine Sichtweise nicht nur die des Programmierers, sondern auch die des Anwenders. Ein wichtiger Gesichtspunkt.

Nächster Höhepunkt an diesem Abend: Die WordPress 4.0 Beta

Ja, hier gibt es tatsächlich einiges Neues zu berichten, das Laune macht, gespannt darauf zu warten, bis die Beta eine Alpha ist. Was ist denn jetzt so Freude erregend? Na, zumindest das:

* Sehr gut gefallen wenn nicht sogar begeistert, hat uns allen ein Feature: Der Editor im Backend ist jetzt immer so groß wie der Text und wenn man scrollt bleibt die TinyMCE Toolbar immer oben am Browser haften und ist sichtbar!
* Die Grid-Ansicht in der Mediathek hat auch einige begeistert, wie z.B. Hubert, der sehr viel mit Fotos im Blog arbeitet.
* Die neue Plugin-Installations Sicht ist auch schön geworden.
* Zudem waren wir vom Customizer begeistert, dass der extra Widget Reiter nun besser dargestellt wird. Es freut uns, dass der Customizer immer besser wird und als Feature klar in den Vordergrund rückt.
* Ein großes Plus ist auch, dass die Oembed Links nun direkt im Backend-Editor als Vorschau angezeigt werden. Es wird nicht mehr nur der Link angezeigt. (Oembed ist die Funktion, dass man nur den Link zu einer Seite in seinen Post einbinden kann und WordPress kümmert sich um das Einbinden. Bsp: Einfach einen Twitterlink kopieren und WordPress stellt es dann im Blog als Twitter Card dar mit mehr Informationen)
* Wir freuen uns auch über die bessere Sprachintegrierung und das WordPress es immer einfacher macht für Leute, die kein Englisch können.

Es gibt Links zum Thema von Pressengers.de und WordPress.org. Hier bitte:

* http://pressengers.de/news/aenderungen-in-betaphasen-1-und-2/
* http://pressengers.de/news/aktueller-stand-zur-neuen-wordpress-version/
* http://make.wordpress.org/core/2014/05/21/internationalization-goals-for-4-0/

Bernd, Hans-Helge

Schreibe einen Kommentar